Facebook Twitter Linkedin

Office twenty-M kauft zweites Bürohaus in Dreieich

Office twenty-M will das Centrio nach dem bevorstehenden Auszug des Hauptmieters auf Vordermann bringen. Quelle: Knight Frank Office twenty-M will das Centrio nach dem bevorstehenden Auszug des Hauptmieters auf Vordermann bringen. Quelle: Knight Frank

Deka Immobilien hat das Bürohaus Centrio in Dreieich bei Frankfurt an Office twenty-M Rhein-Main verkauft. Das Objekt in der Robert-Bosch-Straße 5 bietet rund 26.500 qm Fläche und 580 Autostellplätze. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Bad Ems will das Ende der 1980er bis Anfang der 1990er Jahre errichtete Centrio umfassend revitalisieren. Deka wurde beim Verkauf von Knight Frank im Exklusivauftrag beraten.

Das Maklerhaus hat zudem kürzlich Flächen in dem Objekt für 6,95 Euro/qm zur Miete mit Bezug ab Januar 2019 angeboten.

"Mit dem Erwerb des Centrio stärken wir unsere Präsenz am Standort Dreieich-Sprendlingen" sagt Bernd Dillmann, Geschäftsführer bei Office twenty-M. "Unser erstes Value-add-Objekt in Dreieich konnten wir innerhalb von zwölf Monaten neu positionieren und voll vermieten. Jetzt stehen wir in Verhandlungen für die Neuvermietung des Centrio, das nach dem Auszug von Oracle Ende dieses Jahres bis zu 75% Leerstand bietet. Neben der Vermietung der revitalisierten Büroflächen an Großkunden bzw. Office-Space-Vermieter beinhaltet unsere Strategie auch die Umnutzung eines Baukörpers in ein Hotel."

Auf seiner Webseite hat Office twenty-M den Hotel-Part des Centrio schon etwas konkreter gefasst. Demnach sollen unter dem Namen Diwo Stay von Anfang 2020 an rund 180 Zimmer zur Verfügung stehen. Das Unternehmen ist bereits Eigentümer des Bürohauses Robert-Bosch-Straße 32.